.
.

KW 7-2020:  Fit in den Sommer ... und für ein längeres Leben ...

Im Herbst war noch alles in Ordnung. Aber dann ... Plätzchen von Mama, Oma und Tanten, Bratwürste und Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt in Kassel – und nicht nur auf diesem –, Gänsebraten und futtern 'dahoam' über die Feiertage, Karpfen, Schnuckewerk und Schampus über Silvester bei den allerbesten Freunden, Deftiges und Bier bei etlichen Karnevalssitzungen, sowie gut essen gehen im "Rangla Punjab", im "Fullepavillon" und am nächsten Morgen feines Frühstück im "Istanbul". 

Nun kommt der Frühling und die Pläne für den nächsten Sommerurlaub am Strand reifen ... 

Da war doch noch was? Ist noch alles in Ordnung? Ach ja, der Badeanzug muss ja auch noch mit! Mal sehen wo er steckt ... nanu, ist er etwa geschrumpft? Oder ist etwas anderes geschehen? Rasch vor den Spiegel ... das darf doch nicht wahr sein! Die Hand erschrocken vor den Mund gehalten und zur Waage gewankt: Der Badeanzug ist nicht geschrumpft, sondern ICH bin ... KATASTROPHE!

WAS TUN??? Diät? Welche? FdH? Was ist die Hälfte von zu viel? Low Carb oder Low Fat? Intervallfasten oder mediterran? DASH oder CRASH? Aber Hunger ist der Schmerz des Magens und wer schon will dauernd Schmerzen ertragen? 

Aber das FETT muss runter!!! Wie? ,VERBRENNEN‘! Wo? Im FITNESS-STUDIO und zwar auf der Stelle, nämlich hier vor Ort in ‚Kassel – östlich der Fulda‘!

Wenn Corona vorbei ist, dann erst recht!!!

Erstens – 1-a-fit werden im 1a fit, täglich 6:00-24:00 Uhr, Leipziger Straße 149, 34123 Kassel-Bettenhausen, Tel. 0561-82082858, www.1-a-fit.de und zweitens – sich rundum gesund erhalten im Fitness-Center Waldau, täglich – Uhrzeiten siehe Website, Richard-Roosen-Straße 5, Kassel-Waldau, Tel. 0561-9223553, www.fi-w.de.  

 1-a-fit: Entree – freundlicher Empfang für jeden Interessierten durch die Trainer.

1-a-fit: der Park mit den modernsten Geräten kann sich wirklich sehen lassen! 

1-a-fit: auch Spezialtraining in separatem Bereich ist möglich.

1-a-fit: Entree – das Kursangebot auf einen Blick ...

1-a-fit: die Mitgliedskarte mit Magnetstreifen ist sehr praktisch: sie verschließt nicht nur den eigenen Spind sicher, sondern mit ihr können auch bargeldlos Getränke und "Kraftfutter" geordert werden. 

Fitness-Center Waldau: Entree – ein herzlicher Empfang per Handschlag durch den Inhaber ist garantiert.

Fitness-Center Waldau: der Trainingsbereich für die "schweren Jungs" und solche, die es noch werden wollen ...

Fitness-Center Waldau: der Ausdauersportbereich – die "Kalorienpurzelstation".

Fitness-Center Waldau: Sauna im ersten Stock: beruhigend für die Nerven, anregend für den Kreislauf

Fitness-Center Waldau: "Indoorcycling" – kein auf die Dauer doch langweiliges Treten auf der Stelle, sondern jede Woche wieder eine Power-Einheit mit Wohlfühlgarantie für den Rest der Woche.

KW 48-2019:  Indoorcycling im Fitness-Center Waldau

Gebt dem Weihnachts- und Winterspeck keine Chance! Dafür sorgt Trainer Rolf Blauert ...

Ein kleiner Stream zeigt Ihnen, wie hier die Post abgeht ... 

(PS: Aber jeder kann sein Tempo selbst bestimmen, "einsteigen" also jederzeit möglich ... 

und nach einigen Wochen fühlt man sich gleich richtig fit: Kurzer Einblick-ins-Training  

Fitness-Center Industriepark Waldau, Richard-Roosen-Straße 5, 34123 Kassel, Tel.: 0561-9223553, E-Mail: info@fi-w.de


KW 31: Es tut sich etwas am Leipziger Platz ...

Wo einst das "Kaffee Klatsch" war, können bald wieder Gäste eintreten ...

... und hinter diesem begrünten Wall ...

... auch im Freien speisen, ...

... gekocht in diesem edlen Küchenambiente.


KW 27: Unterneustädter Ausblicke ...
Vom Schulhof der Unterneustädter Schule, Standort Leipziger Straße, ist der Ausblick nach Nordwest nun angenehmer als früher ...
... denn die hässliche Mauer ist auch hier (endlich) weg. Statt der unfreiwilligen Zeitgenossen auf Zeit logieren hier nun auf Dauer Mieter in der "Elwe". 
Hoch oben im Erker ist nun bestimmt einer der interessantesten Wohnorte im Kasseler Osten entstanden. 
Wohnt nun dort statt eines Wachtmeisters ein Schlafmeister, der noch nicht gesehen hat, dass ...
... jemand noch nicht begriffen hat, dass es nicht mehr nötig ist, hier auszubrechen?


KW 26: ... und es wächst doch!

 

Diese ummauerte und asphaltierte Ecke am Kunigundishof sollte eigentlich kahl bleiben – doch die Natur hatte etwas dagegen.  

 

 



KW 21: Hochwasser im Kasseler Osten und den Gemeinden im Waldgürtel
Vor allem in Kassel – östlich der Fulda befinden sich die tiefsten Stellen des Kasseler Beckens.
Dies war diese Woche wieder sehr deutlich sicht- und spürbar. KPH
Beim Umbachsgraben ging die Sache noch glimpflich aus – es kam nicht so viel Wasser von Heiligenrode herunter.
Aber aus dem Kaufunger Wald und der Söhre kam's ...
Die Losse nach Unterquerung der Brücke von der Burgstraße.
Dazu auch ein kurzer Film: Download-Hochwasser-Losse-an-der-Burgstraße
Die Losse vor der Brücke von der Miramstraße.
Die Losse nach der Brücke von der Miramstraße.
Zurzeit der Aufnahmen Dienstag nachmittags war der Höchststand sogar schon überschritten.
Auch Land unter in Forstfeld, weil dem Wahlebach die Kurve nach der Autobahnunterführung zu eng wurde, er floss einfach geradeaus.


KW 20: Bettenhausen – Gartenstadt Eichwald

 Vielleicht kennen Sie den "Schlauch-O-Mat", der neben dem Eingang von Mauer's Baik Schopp in der Leipziger Straße hängt – eine Erfindung von Helmut Mauer. 

 Wem der Fahrradschlauch außerhalb der Geschäftszeiten platzt, der kann sich dort einen neuen Schlauch ziehen.
Nun gibt es auch einen "Grill-O-Mat" in Kassel – östlich der Fulda! 
Vor dem Listinger Bauernladen im Umbachsweg steht diese Selbstbedienungsstation für Spontan-Grillfeten außerhalb jeglicher Geschäftszeiten. KPH

 


KW 19: Masernimpfung – ist der Kasseler Osten Spitze?
Beim Anteil der vollständig gegen Masern geimpften Kinder bei der Einschulung liegen alle Stadteile „östlich der Fulda“ bereits über der gewünschten Quote von 95% (1. = Philippinenhof-Warteberg mit der optimalen und auch wünschenswerten Quote von 100%):
2. Waldau 98,6%
3. Forstfeld 98,0%
4. Unterneustadt 97,2%
5. Bettenhausen 96,2%
Die Schluss-“Lichter“ sind die Stadtteile Bad Wilhelmshöhe mit 77,8% und Brasselsberg mit 73,5%. Die Begründung dafür im HNA-Beitrag vom 08. Mai 2019 finde ich originell (darum habe ich die Überschrift auch mit einem Fragezeichen versehen): „Dort würden viele gut situierte und gebildete Menschen wohnen“.  KPH


KW 18: Bettenhausen – Leipziger Straße
Es ist noch gar nicht lange her, da boten sich mir und meinem Nachbarn Mustafa Kizilkaya ... (Inhaber von "Der Druckladen" mit Copyshop und Du-Lac-Verlag + MKS-Elektronic)
 .. wenn wir vor unsere Läden traten und uns umschauten, eine trostlose Umschau über den Leerstand rund um uns herum. 
 Doch dann füllte sich dieser Abschnitt der "Leipziger" wieder nach und nach mit Geschäftsleben, sodass nur noch 2 kleinere Läden leer stehen.
Zunächst kam der Fleischer ...
... dann ein Pizzabringdienst ...
... nach Vetter-Tec haben wir hier nun auch den Iso-Tec in dem wunderschönen Gebäude, wo früher die Post drin war ...
... seit 1. Mai 2019 befindet sich das Fitness-Studio "1a fit" im dem Gebäude, wo man früher "Reno"-Schuhe kaufen konnte ...
... und hier tut sich bald etwas, nachdem ein Matratzengroßhändler nach nur 2 Jahren wieder ausgezogen war. KPH